Schwer entflammbare Reißverschlüsse für General Zipp

General Zipp has chosen LATAMID 66 H2 G/25-V0CT1 was chosen for the teeth and sliders, while LATAMID 68 H2-V0 was preferred for accessories

General Zipp ist ein auf die Herstellung von Reißverschlüssen für die Bekleidungsindustrie sowie für technische Anwendungen spezialisiertes Unternehmen. Diese Systeme sind so konzipiert, dass sie die Leistungs- und Sicherheitsanforderungen der verschiedenen Anwendungsbereiche erfüllen.

Das breite Produktangebot des Unternehmens umfasst feuerfeste Reißverschlüsse, z. B. für die Bekleidung von Personen, die in der Nähe von offenen Flammen arbeiten, wie Feuerwehrleute. Neben seiner Feuerfestigkeit muss ein Reißverschluss für eine solche kritische Anwendung auch dann noch zuverlässig funktionieren, wenn er hohen Temperaturen, chemischen Substanzen und rauer Behandlung ausgesetzt wird.
Für die Herstellung dieser Reißverschlüsse hat sich General Zipp für selbstverlöschende Thermoplaste von LATI entschieden. So kommt LATAMID 66 H2 G 25-V0CT1 für die Krampen und Schieber zum Einsatz, während LATAMID 68 H2-V0 für Zubehörteile verwendet wird.

Die beiden Compounds auf Basis von PA66 bzw. PA6.66 bieten nicht nur eine hervorragende Flammwidrigkeit nach UL94 sondern auch die Festigkeit und Zähigkeit, die für den sicheren Gebrauch der Bekleidung erforderlich sind.
Dank der inhärenten selbstschmierenden Eigenschaften des PA-basierten Kunststoffs gleitet der Schieber leicht auf den Krampen und unterstützt dadurch die Effektivität von Feuerwehrleuten bei der Arbeit. Aufgrund der geringen Größe der Elemente des Reißverschlusses ist zudem die Fließfähigkeit der Schmelze kritisch, um die entsprechenden Kavitäten im Werkzeug zu füllen.

Diese Anforderung ist nicht trivial, denn LATAMID 66 H2G/25-V0CT1 ist mit 25 Gew.-% Glasfasern verstärkt und enthält eine beträchtliche Menge an Flammschutzmitteln. Die Sicherheitsreißverschlüsse erfüllen die Anforderungen der Typprüfungen entsprechend EN ISO 14166, EN ISO 11612, EN ISO 11611 und EN 469, wobei die letztere speziell für die Feuerschutzbekleidung von Feuerwehrleuten gilt.
Diese Zertifizierungen werden durch die Einhaltung der behördlichen Vorgaben ergänzt. Somit bewähren sich Compounds von LATI einmal mehr in Anwendungen mit besonderen technischen Anforderungen.

Darüber hinaus bieten die von General Zipp gewählten Compounds auch in anderen Bereichen eine hohe Leistung, beispielsweise im Elektro- und Elektronikbereich, wo die hohe Flammwidrigkeit von den Sicherheitsvorschriften für stromführende Geräte gefordert wird. Die Spezialisten von LATI und General Zipp stehen ihren Kunden zur Verfügung, um die jeweils zuverlässigsten Lösungen für ihre Branchen zu entwickeln.


Kontakt