Wellrohre ohne PVC

Wellrohre mit einer speziellen Extrusionsformel auf Basis von Polyolefinen, die durch extrem umweltschädliche Additive, LATENE EP1-V2HF, selbstverlöschend hergestellt werden

Seit langer Zeit ist die Entfernung von Halogenen und anderen Gefahrstoffen von Materialien, die für den elektrischen und elektronischen Sektor bestimmt sind, eine industrielle Priorität. Der Hauptgrund liegt vor allem in der Gefährlichkeit dieser Produkte, wenn sie das Lebensende erreichen.

Bei einigen Verbindungen begann dieser Prozess erfolgreich, beispielsweise durch die Einführung von selbstlöschenden Systemen, die frei von Chlor, Brom, rotem Phosphor und Antimon sind. Bei anderen Materialien ist es komplizierter, einen guten Kompromiss zwischen Leistung und Preis im Vergleich zu herkömmlichen Lösungen mit hoher Umweltbelastung zu erzielen.

Dies ist der Fall von PVC, ein Polymer, dessen Molekülkette große Mengen Chlor enthält, sicher und vielseitig bei Raumtemperatur, aber potentiell gefährlich, wenn erhitzt oder verbrannt, weil chlorierte chemische Spezies freigesetzt werden, die für die menschliche Gesundheit schädlich sind.

Unter den vielen Verwendungen von PVC, eine der gebräuchlichsten ist die Herstellung von Leitungen und Rohren für die Positionierung von elektrischen Kabeln, die aufgrund ihrer Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen viele Prüfungen der Widerstandsfähigkeit gegenüber nicht-trivialer, thermischer und mechanischer Beanspruchung bestehen müssen.

Um bei der Herstellung von Wellrohren PVC erfolgreich zu ersetzen, hat LATI eine spezielle Extrusionsformel basiert auf selbstlöschenden Polyolefinen mit umweltfreundlichen Zusatzstoffen, LATENE EP1-V2HF, entwickelt.

Neben der Abwesenheit von toxischen Substanzen, bietet diese Formel natürlich auch alle nötigen Eigenschaften, damit die Wellelemente den Anforderungen der Industriestandards, z. B. EN61386 für Rohre und Zubehör für Elektroinstallationen, entsprechen.

Die Forschung von LATI hat sich nicht auf das Thema Wellrohre beschränkt, sondern hat auch Verbindungen für die Extrusion von starren Leitungen entwickelt, deren Flammwidrigkeitseigenschaften Selbstverlöschung V0 bei Wandstärken von 1,6 und 3,2 mm, LATENE HD1 H2W-V0, umfassen. Dank der ausgezeichneten mechanischen Beständigkeit bei niedrigen Temperaturen sowie halogen – und phosphorfreien Zusatzstoffen, ist dieses Produkt als PVC-Ersatz auch preislich interessant

Das Angebot von LATI für den Bereich der Zivil- und Industrie-Elektroinstallationen umfasst LATENE EP7-V2HF, eine Verbindung basiert auf selbstverlöschendem PE-PP-Copolymer optimiert für den PVC-Ersatz beim Spritzgießen von Einbaudosen.

Auch in diesem Fall finden Preis und Leistung eine erfolgreiche Kombination für moderne, praktische und sichere Elektroinstallationen.


Kontakt